Wir suchen SIE!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Hier klicken

xxx

Wir sind für Sie da:
+49 (0)33841 99-300
Montag – Freitag
7 - 15 Uhr oder über
unser Kontaktformular.

regiobus begrüßt die Azubis des ersten Lehrjahres:

Elf junge Menschen starteten am 03. August 2020 bei der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH ihre berufliche Zukunft. Der erste Ausbildungstag der angehenden Berufskraftfahrer und Kfz-Mechatroniker begann mit einer Busfahrt vom regiobus-Betriebshof in Bad Belzig zum gemeinsamen Frühstück in einem Bad Belziger Restaurant. In seiner Begrüßung lud der Geschäftsführer der regiobus Herr Hans-Jürgen Hennig die frisch gebackenen Lehrlinge dazu ein, sich untereinander kennen zu lernen. ÖPNV sei eine Teamleistung – von der Planung bis zur Linienfahrt. Der gute Kontakt untereinander sei hierfür unerlässlich und bestimmt auch in der Ausbildung förderlich.

Eine gute Grundlage für den Gemeinschaftssinn der neuen Azubis dürfte letztendlich die von allen geteilte Leidenschaft für den Beruf sein, die sich in den Gesprächen untereinander zeigte.

„Jetzt habe ich mich entschlossen, den Traum zu erfüllen“, erklärte zum Beispiel René Kolberg auf die Frage, was ihn zur Ausbildung zum Berufskraftfahrer führte. Trotzdem er zunächst eine andere Ausbildung abschloss, blieb sein Traum bestehen. Den direkten Weg gingen Leon Hoffmann und Hannes Wieland. Nach Praktika bei regiobus und der Teilnahme an einem der vom Unternehmen ausgerichteten Schnuppertage erfüllen sie sich mit der Ausbildung ihren beruflichen Kindheitstraum. 

Lukas Hartwig schöpft aus dem Erfahrungsschatz von Freunden und Familienmitgliedern, die bereits bei regiobus arbeiten: Der Kontakt mit Menschen und die Leidenschaft für das Fahren seien hierbei gut zu verbinden, erklärt er mit leuchtenden Augen. Nachdem er sich bereits in anderen Berufen ausprobierte, sei er jetzt angekommen.

„Große Motoren sind meine Welt“, schwärmt auch Oliver Lukas für seinen künftigen Beruf. Er erhält bei regiobus die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker Nutzfahrzeuge und lässt seine bisher als Hobby gelebte Passion zum Beruf werden.  

Eine weitere Überraschung erwartete den ÖPNV-Nachwuchs bei der Rückkehr auf den Betriebshof: Ihnen wurde ihr künftiger „Dienstwagen“ für die Ausbildung vorgestellt. Das „AZUBImobil“ der regiobus, ein Mercedes-Citan, wird ihnen für gemeinsame Fahrten zur Ausbildung zur Verfügung gestellt. Es wurde nach den Entwürfen von regiobus-Lehrlingen gestaltet.

Hoch motiviert empfingen die Betriebshofleiter der fünf regiobus-Standorte Bad Belzig, Beelitz, Potsdam, Stahnsdorf und Werder (Havel) ihre jeweiligen Auszubildenden, um mit ihnen zum künftigen Arbeitsort aufzubrechen.