Wir suchen SIE!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Hier klicken

xxx

Wir sind für Sie da:
+49 (0)331 7491-30
Montag – Freitag
8 - 18 Uhr oder über
unser Kontaktformular.

20 Jahre Betriebshof in den Havelauen Werder (Havel)

Am 02. August 1999 eröffnete die Verkehrsgesellschaft des Landkreises Potsdam-Mittelmark – damals noch unter dem Dach der Havelbus und heutige regiobus, ihren Betriebshof in den Werderaner Havelauen.


Damit verließ das Unternehmen seinen traditionsreichen Betriebshof auf der Insel der Stadt und ging vom Zentrum in das neue Gewerbegebiet am Stadtrand. Dieser Schritt entlastete die Altstadt des Havelstädtchens und ermöglichte den bereits absehbar notwendigen Ausbau des Betriebshofes. Heute stehen 22 moderne Busse, 10 davon Gelenkzüge mit einem Platzangebot von bis zu 50 Sitzplätzen und circa 100 Stehplätzen, auf dem Hof. Drei von ihnen fahren mit besonders umweltschonender Hybridtechnik. 43 Busfahrer und Busfahrerinnen der regiobus starten täglich vom Hof aus, um die Menschen in Werder (Havel) und Schwielowsee bis nach Potsdam hinein bequem und ökologisch zu befördern.


 „Ich bewundere die Weitsicht mit der die damaligen Entscheidungsträger die rasante Entwicklung der Werderaner Region voraussahen“, würdigte Hans-Jürgen Hennig, Geschäftsführer der regiobus die damalige Entscheidung anlässlich eines kleinen Festes zum Jubiläum auf dem Betriebshof. Schon unter der regiobus-Flagge startete im Jahr 2017 das powerbus-System mit einem besonders dichten Takt zwischen Werder (Havel) und Potsdam. Mit Erfolg, wie die Evaluation Anfang 2019 zeigte. Die Fahrgastzahlen stiegen in dieser Zeit um bis zu 64% auf einzelnen Linien. Auch das saisonale Angebot der Kulturbuslinie rund um den Schwielowsee wurde gut angenommen. Das aktuelle Anlegen der Busspur gen Potsdam wird diese Angebot noch attraktiver gegenüber dem Individualverkehr machen.  


„Durch den Ankauf der benachbarten Fläche können wir am Standort in den Havelauen sogar die notwendige Erweiterung des Hofes vornehmen“, blickt der Geschäftsführer in die Zukunft. Diese ist einerseits dem weiterhin steigenden ÖPNV-Bedarf in der Region geschuldet, resultiert andererseits aber auch aus der perspektivischen Schließung des regiobus Betriebshofes in der Stadt Potsdam.


„Diese positive Entwicklung unsere Kundenzahlen ist bei aller Planung nicht zuletzt auch das Ergebnis der guten Arbeit und der großen Einsatzbereitschaft unserer Kolleginnen und Kollegen hier am Standort“, lobt der Geschäftsführer das Engagement der Werderaner. Zu den Baustellen, Schrankenproblemen und vollen Schülerbussen, gesellen sich Einsätze rund um regionale Events wie das Baumblütenfest, die immer wieder auch in der guten Zusammenarbeit mit den anderen Betriebshöfen gemeistert wurden.

Manuela Saß, Bürgermeisterin von Werder (Havel)“:

„Die damalige Havelbus Verkehrsgesellschaft hat nach der Aufgabe des alten Betriebshofes auf der Inselstadt entschieden, die Zusammenarbeit mit der Stadt Werder (Havel) fortzusetzen. Der Umzug in die Havelauen schaffte Platz für die Entwicklung der Altstadtstruktur und beförderte die weiteren Ansiedlungen in unserem damals noch neuen Gewerbegebiet. Wir danken der regiobus Potsdam Mittelmark für die hervorragende und unkomplizierte Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg für die Zukunft.

Kerstin Hoppe, Bürgermeisterin der Gemeinde Schwielowsee:

„Das Betriebshof-Jubiläum ist ein guter Anlass, mich für die langjährige konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken. Unsere Kulturbuslinie verbindet die Region zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger miteinander. Zentrale Haltestellen wurde in jüngster Vergangenheit auch mit der Unterstützung des Landkreises mit kundenfreundlichen Digitalanzeigetafeln ausgestattet. Es geht immer wieder voran, im Miteinander für die Region. Ich freue mich daher auf die weitere gute Zusammenarbeit!