Wir sind für Sie da:
+49 (0)331 7491-30
Montag – Freitag
8-18 Uhr oder über
unser Kontaktformular.

Ihren Fahrausweis bitte!

Damit Sie jederzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu günstigen Konditionen von A nach B gelangen, gibt es unterschiedliche Fahrticket-Optionen. Erfahren Sie, welche Art Fahrausweis für Ihre Bedürfnisse die beste Wahl ist.

Fahrausweise und Geltungsbereiche

Steigen Sie nur gelegentlich in öffentliche Verkehrsmittel, fahren Sie mit dem Einzelfahrausweis am günstigsten. Sind Sie im Tarifbereich Berlin, Potsdam, Brandenburg an der Havel oder Frankfurt (Oder) unterwegs, kommt eventuell auch die 4-Fahrten-Karte infrage. Liegt Ihr Ziel wenige Stationen entfernt, dann ist die Kurzstrecke für Sie perfekt. Einen Anschlussfahrausweis lösen Sie, wenn Sie bereits einen Fahrausweis für den Teilbereich AB oder BC besitzen und in den fehlenden Bereich A oder C reisen möchten. 

Detaillierte Informationen zu den Fahrpreisen und Tarifbestimmungen finden Sie auf den Seiten des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB).

Besondere Ticketangebote für Schüler und Auszubildende erhalten Sie hier.

Einzelfahrschein

Der Einzelfahrausweis ist gültig für eine Fahrt auf dem fahrplanüblichen Weg bis zum Erreichen des Fahrtziels. Umsteigen und Fahrtunterbrechungen sind erlaubt.

Hierbei gelten folgende Fahrzeitbegrenzungen:

- Orte mit Stadtlinienverkehr

  30 Minuten (Ludwigsfelde, Teltow, Werder, Bad Belzig) 

  45 Minuten (Fürstenwalde, Jüterbog, Luckenwalde, Schwedt/Oder,

  Senftenberg)

  60 Minuten (Lübbenau)

- Tarifbereich der kreisfreien Städte

  60 Minuten (Brandenburg a.d.H., Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam)

- Tarifbereich Berlin

  120 Minuten         

Kurzstrecke

Ein Fahrausweis des Kurzstreckentarifs Potsdam berechtigt Sie zu einer Fahrt mit einer Fahrtlänge von höchstens vier Haltestellen. Fahrtunterbrechungen und Rückfahrten sowie das Umsteigen zwischen dem Liniennetz der Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH, der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH und der Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH sind nicht zulässig. Innerhalb des gleichen Liniennetzes dürfen Sie umsteigen.

In Berlin können Sie mit der S- und U-Bahn drei Stationen fahren. Ein Umsteigen zwischen S- und U-Bahn ist möglich. Bei Bus und Straßenbahn gilt die Kurzstrecke für sechs Haltestellen, Umsteigen ist nicht erlaubt. Gut zu wissen: Bei Expressbuslinien zählen auch Haltestellen mit, an denen das Fahrzeug nicht hält.

4-Fahrten-Karte

Für den Tarifbereich Berlin (AB,BC,ABC), Potsdam (AB, Kurzstrecke), Brandenburg a.d.H. (AB) und Frankfurt (Oder) (AB) können Sie mit der 4-Fahrten-Karte richtig sparen. Sie erhalten das Ticket an Automaten, im Bus und in Vorverkaufsstellen, in Form von vier einzelnen Fahrausweisen.

Anschlussfahrausweis

In den Tarifbereichen Brandenburg a.d.H., Cottbus, Frankfurt (Oder), Potsdam sowie Berlin können Sie Ihren gültigen Fahrausweis für die Teilbereiche AB oder BC je nach Bedarf erweitern. Erwerben Sie dafür einfach einen Anschlussfahrschein, der dann in dem fehlenden Bereich A oder C Ihren Fahrschein ergänzt.

Anschlussfahrausweise berechtigen Sie zu einer Fahrt in eine Richtung. Sie können beliebig Umsteigen und den jeweils nächstfahrenden Anschluss nutzen. Rund- und Rückfahrten sind ausgeschlossen.

Gut zu wissen: Für Fahrten mit Start und Ziel im Teilbereich C ohne Berührung des Teilbereichs B werden keine Anschlussfahrausweise ausgegeben.

Der Anschlussfahrausweis gilt – in Verbindung mit einem Hauptfahrausweis – im Tarifbereich Berlin 120 Minuten und in den Tarifbereichen der kreisfreien Städte Brandenburg a.d.H., Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam 60 Minuten ab Entwertung. Fahren Sie mit der VBB-Umweltkarte in Begleitung mehrerer Personen in den nicht einbezogenen Teilbereichen, so müssen Sie für jede Person einen Anschlussfahrausweis lösen.

Für die Tarifbereiche Potsdam, Frankfurt (Oder) und Berlin gilt: Wenn Sie eine persönliche Zeitkarte (außer Firmenticket, Mobilitätsticket Brandenburg und Berlin-Ticket S) besitzen und ein Fahrrad in den nicht einbezogenen Teilbereich mitnehmen möchten, benötigen Sie für das Fahrrad keinen Anschlussfahrausweis.